Ursel Part 2

Latzhosen braucht das Land.

Wie schon beim letzten Mal ist auch diesmal die Ursel wieder das Ergebnis einer kleinen Nachtschicht. Ich hab sie gleich mal ein bisschen größer geschneidert, damit sie schön lange passt. Diesmal habe ich an den Beinsäumen keinen Gummi eingezogen, sondern gleich Bündchen angenäht. So sieht sie auch jetzt schon gut aus am Sohnemann und kann ohne Probleme mitwachsen.

Hose_Vorn

Vorne sieht man das kleine Nähmissgeschick: Die Nilpferde stehen vorne auf dem Kopf. Aber man kann ja auch sagen, das ist so gewollt und eigentlich ist es ja auch witzig so.

Hose_nah

Das Nilpferdchen auf der Vordertasche ist dann wieder richtig herum und hat ein Schwänzchen bekommen. Herrlich niedlich!

Hose_Hinten

Auch hinten sind kleine Nilpferdtaschen auf dem Po. Die Hose ist aus Jeans und einem Baumwollstoff (die Kenner haben es gleich gemerkt) aus dem blaugelben Möbelhaus. Abgesetzt hab ich die gesamte Hose mit dunkelblauem Garn. Das passt perfekt!

Hose_An

Der Sohnemann hat schon eine Anprobe über sich ergehen lassen müssen. Sie ist schön weit und engt nicht ein, ist also eine ideale Spielhose. Von diesen Latzhosen kann ich gar nicht genug bekommen!

Ps.: Mymaki behauptet zwar in ihrem Interview mit Print24 nicht so gut im Kleidungnähen zu sein, dafür macht sie aber sonst an der Nähmaschine eine perfekte Figur und wunderschöne Dinge. Da kann ich ja sicher noch was lernen und hoffe, dass ich das Buch von ihr gewinne!

Schlagwörter:

Der Beitrag wurde am 14.09.2010 unter dem Titel “Ursel Part 2” veröffentlicht. Kommentar abgeben.