Improvisation...

...ist das halbe Leben

Jaja, Improvisation ist das halbe Leben. In meinem Fall auch eine halbe Kapuze. "Antizyklisch nähen" ist wohl das, was ich an diesem Wochenende betrieben habe. Das erste mal habe ich etwas aus Nickistoff genäht. Den hatte ich schon länger hier liegen (wie so vieles) und wollte daraus schon immer einen schönen Kuschelpulli nähen. Eine Vorlage hatte ich noch vom Kindertag hier liegen, als es hier einen Lieblingsschnitt gegen Kommentar für lau gab - in meinem Fall Julius. Ein einfacher Kapuzenpullover. Ab Größe 86 und da ging es schon los...damit ich mein Nähergebnis dem Sohnemann auch noch DIESEN Winter anziehen kann hab ich also erstmal ohne Nahtzugaben zugeschnitten. Vom Stoff hatte ich nur die genau für einen Pulli passende Menge gekauft, weil ich erst mal testen wollte, ob ich überhaupt damit zurecht komme. Ich schneide also brav alle Teile zu - knapp, aber es reicht - AHHH und schwupps hatte ich zwei "rechte" Kapuzenteile und kein linkes. Stoff war alle. Kurze Panik. Dann die Idee: Obwohl ja nicht vorgesehen ist, die Kapuze zu füttern, einfach Jersey zurechtschneiden und so eine gefütterte Kapuze basteln. Sie ist nun also "halbundhalb", außen Nicki und Jersey und innen auch. Ich nenn das jetzt mal künstlerische Freiheit. NickiPulli

Schlagwörter:

Der Beitrag wurde am 22.08.2010 unter dem Titel “Improvisation...” veröffentlicht. Kommentar abgeben.